SolarLog 300

Datenkommunikation

In einer ersten Phase hatten wir uns für den SolarLog 300 zur Auswertung der Daten entschieden.

Den wir hatten stets den Endausbau mit dem Stromspeicher im Blick. Das heisst die Anforderungen

an die Auswertung wurden nicht kleiner. Genauso wollten wir aber auch von Anfang an die

Auswertung von unserem Boiler Heizstab erfassen.

                                      Für kleine Anlagen  

Maximale Anlagengrösse 15 kWp 

Optionales Powermanagement 

Übersichtliches LCD-Statusdisplay 

Überwachung, Optimierung und Steuerung des Eigenverbrauchs möglich

2 x SO-In (1 zusätzliche) 

1 x USB 

Anzahl Wechselrichter: beliebig - vorausgesetzt einheitlicher WR-

Hersteller 

Optionale Variante: WiFi, Bluetooth, GPRS, PM+, PM+/WiFi, PM+/GPRS,

Meter

Die Ertragsdaten des SolarLog können auf mehrere Arten angezeigt

werden:

Mit einem Webbrowser in einem lokalen Netzwerk

Mit dem Bildschhirm (Touchscreen)

Über das Internet

Mit dem SolarLog App

Umwelt-Solar-Recycling Umwelt-Solar-Recycling
Besucherzaehler